Logo

Schönefeld im Fokus: Entdecken Sie die Wachstums-Gemeinde Deutschlands im radioSKW

Regionales
  • Erstellt: 04.06.2024 / 07:00 Uhr von PS
Jeden ersten Dienstag im Monat berichtet radioSKW in der Sendung "Schön, Schöner, Schönefeld" über die Gemeinde Schönefeld, die derzeit die am schnellsten wachsende Kommune Deutschlands ist.

Gemeindeprofil Schönefeld

Schönefeld liegt im brandenburgischen Landkreis Dahme-Spreewald und hat 19.995 Einwohner. Die Gemeinde beherbergt 3.250 Unternehmen, fünf Schulen und neun Kindertagesstätten auf einer Fläche von 82 km², verteilt auf sechs Ortsteile.

Ein bedeutendes Merkmal der Gemeinde ist der Flughafen Berlin Brandenburg, der auf ihrem Gebiet liegt und den früheren Flughafen Berlin-Schönefeld integriert.

Geografische Lage

Die Gemeinde grenzt an den Südosten Berlins mit den Ortsteilen Lichtenrade, Gropiusstadt, Buckow, Rudow, dem Kosmosviertel in Altglienicke und Bohnsdorf. Im Nordosten der Gemeinde, nahe der Berliner Stadtgrenze, befinden sich die Schönefelder Seen. Im Norden grenzt die Gemeinde an den Berliner Ortsteil Rudow, wo sich kleine Einfamilienhaussiedlungen wie die Thiekesiedlung, Dunkelsiedlung, Hoffmannsiedlung und Ziedrichsiedlung befinden.

Nachbargemeinden

Das Gemeindegebiet erstreckt sich von der Berliner Grenze im Norden bis zur Stadt Mittenwalde im Süden und von der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow im Westen bis zu den Gemeinden Schulzendorf und Zeuthen im Osten.

Gemeindestruktur

Schönefeld ist in sechs Ortsteile gegliedert:

Schönefeld mit dem Wohnplatz Thiekesiedlung
Großziethen mit dem Gemeindeteil Kleinziethen
Kiekebusch mit dem Gemeindeteil Karlshof
Selchow
Waltersdorf mit den Gemeindeteilen Rotberg, Siedlung Hubertus, Siedlung Waltersdorf, Tollkrug und Vorwerk
Waßmannsdorf

Jeden ersten Dienstag im Monat beleuchtet radioSKW in der Sendung "Schön, Schöner, Schönefeld" die unterschiedlichen Aspekte und Entwicklungen von Schönefeld. Schalten Sie ein, um mehr über diese dynamische Gemeinde zu erfahren.

Bilder

Grafik: radioSKW
Dieser Artikel wurde bereits 604 mal aufgerufen.

Werbung