Logo

Bildungsoffensive in Bestensee: Neue weiterführende Schule genehmigt

Regionales
  • Erstellt: 06.06.2024 / 13:00 Uhr von EB
In einer entscheidenden Sitzung des Kreistages von Dahme-Spreewald wurde einstimmig ein zukunftsweisender Beschluss gefasst: Die Gemeinde Bestensee wird ihren Bildungsstandort erweitern und eine weiterführende Schule etablieren. Diese Entscheidung markiert einen bedeutenden Meilenstein für die Bildungslandschaft der Region.

Vor zwei Jahrzehnten hatte die Gemeindevertretung von Bestensee aufgrund rückläufiger Schülerzahlen beschlossen, keine neuen siebten Klassen mehr in der Gesamtschule zu eröffnen. Stattdessen zog die Grundschule in das damals leerstehende Gebäude der Gesamtschule um. Doch in den letzten Jahren hat die Gemeinde einen signifikanten Zuwachs erlebt, was zu einem erneuten Anstieg der Schülerzahlen führte und die Notwendigkeit einer weiterführenden Schule aufzeigte.

Bürgermeister Roland Holm betonte die Bedeutung dieses Projekts für die lokale Gemeinschaft: "Ich bin der Kreisverwaltung und allen Kreistagsmitgliedern sehr dankbar, dass sie sich so klar für die Zukunft unseres Bildungsstandortes Bestensee ausgesprochen haben. Diese Entscheidung ist ein starkes Signal für die Weiterentwicklung unserer sozialen Infrastruktur."

Die neue Schule bietet den Kindern von Bestensee sowie aus der benachbarten Ortschaft Pätz die Möglichkeit, ihre gesamte Schulbildung bis zur zehnten Klasse innerhalb ihrer Heimatgemeinde zu absolvieren. Dies stärkt nicht nur die Verbundenheit zum Wohnort, sondern fördert auch die lokale Vereinskultur und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen am gemeindlichen Leben.

"Unsere Kinder und Jugendlichen werden von einer kontinuierlichen und qualitativ hochwertigen Bildung profitieren, die ihnen ermöglicht, sich aktiv in die Gestaltung ihrer Gemeinde einzubringen", so Holm weiter.

Der Kreistag hat nicht nur für Bestensee, sondern auch für die Standorte Schulzendorf und Wildau ähnliche Entwicklungspläne beschlossen, was die regionale Bildungsinitiative weiter stärkt. Die positiven Auswirkungen dieser Entscheidungen werden voraussichtlich weit über die Grenzen der Gemeinden hinausreichen und die Attraktivität der Region als Wohn- und Lebensmittelpunkt erhöhen.

Bilder

Bestensee aus der Luft.
Dieser Artikel wurde bereits 506 mal aufgerufen.

Werbung