Logo

Polizeibericht Dahme-Spreewald: Aktuelle Vorfälle im Blick - Die letzten 24 Stunden in der Übersicht

Polizei
  • Erstellt: 06.06.2024 / 19:00 Uhr von PS
Eichwalde: Vorfahrtsmissachtung verursacht Unfall. In Eichwalde an der Ecke Schmöckwitzer- und Grünauer Straße ereignete sich am Mittwoch kurz vor 15:00 Uhr ein Verkehrsunfall. Die Missachtung der Vorfahrt führte zu einer Kollision zwischen zwei PKW. Beide Fahrzeuge erlitten Sachschäden von insgesamt rund 10.000 Euro und waren nicht mehr fahrbereit. Die Insassen blieben unverletzt.

Zeesen: Vorfahrtsverletzung führt zu Unfall. Zu einem Vorfahrtunfall wurde die Polizei am Mittwoch zur Mittagszeit in die Zeesener Puschkinstraße gerufen. An der Ecke zur Karl-Liebknecht-Straße stieß ein PKW mit einer Fahrradfahrerin zusammen. Die 61-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu, die beim Hausarzt untersucht werden sollen. Die Sachschäden blieben mit einigen hundert Euro moderat.

Königs Wusterhausen: Kollision durch Vorfahrtsfehler. In Königs Wusterhausen kam es am Donnerstagvormittag an der Ecke Luckenwalder- und Goethestraße zu einem Vorfahrtunfall. Ein PKW kollidierte mit einem 58-jährigen Fahrradfahrer. Auch hier wurden leichte Verletzungen festgestellt, die beim Hausarzt untersucht werden sollen.

Mittenwalde: Vorfahrtsverstoß endet mit Sachschaden. In Mittenwalde ereignete sich am Donnerstagmorgen ein Vorfahrtunfall in der Zülowstraße. An der Ecke zur Dahmestraße kollidierten zwei PKW, was zu Sachschäden von etwa 10.000 Euro führte. Ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden, die Insassen blieben unverletzt.

Zernsdorf: Alkohol am Steuer führt zu Unfall. Polizeibeamte wurden am Mittwochnachmittag zur Verkehrsunfallaufnahme in die Friedrich-Engels-Straße gerufen. Hier war ein PKW einem anderen Fahrzeug, das im Abbiegevorgang war, in die Seite gefahren. Entgegen erster Vermutungen wurde dabei niemand verletzt, während sich die Sachschäden auf rund 20.000 Euro summierten. Der Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss, verweigerte den Atemalkoholtest und musste eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

BAB 13 bei Ragow: Spurwechselunfall auf Autobahn. Zwischen dem Schönefelder Kreuz und Ragow ereignete sich am Mittwoch kurz vor 15:00 Uhr ein Verkehrsunfall aufgrund eines fehlerhaften Spurwechsels. Bei der Kollision zweier PKW blieb es bei Sachschäden von etwa 1.500 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit und es gab keine Verletzten.

Waldow-Brand: Einbruch in Baucontainer. Eine Baustelle in der Schönwalder Straße wurde in der Nacht zum Donnerstag von Einbrechern heimgesucht, die dort einen Baucontainer aufbrachen. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden Arbeitskleidung und Werkzeuge gestohlen, was der betroffenen Firma Schäden von mehreren hundert Euro verursachte.

Schönefeld: Diebstahl von Kompletträdern. Diebe trieben in der Nacht zum Donnerstag ihr Unwesen im Parkhaus Am Bayangol-Park. Sie stahlen alle vier Kompletträder eines AMG-MERCEDES, was zu einem Schaden von mindestens 8.000 Euro führte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Waßmannsdorf: Fahrraddiebstahl vereitelt. Mitarbeiter der Deutschen Bahn riefen am Mittwochabend die Polizei, nachdem sie einen Mann beobachtet hatten, der mit einem Bolzenschneider das Schloss eines Fahrrads aufbrach. Der Täter konnte anhand der Personenbeschreibung schnell gefasst werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und das gestohlene Fahrrad sichergestellt.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 534 mal aufgerufen.

Werbung