Logo

ILA 2024: Ein Spektakel der Luft- und Raumfahrt begeistert Besucher (mit Fotogalerie)

Bilder
  • Erstellt: 09.06.2024 / 19:12 Uhr von PS
Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) 2024 ging heute um 18 Uhr mit einem grandiosen Finale zu Ende. An den Publikumstagen am Samstag und Sonntag strömten etwa 95.000 Besucher auf das Messegelände und erlebten ein Wochenende voller Innovationen, Technik und spektakulärer Flugvorführungen.

Die Bundeswehr, traditionell der größte Einzelaussteller, präsentierte eine beeindruckende Palette an Ausrüstung und Technologien aus allen Teilstreitkräften – Luftwaffe, Marine, Heer und Sanitätsdienst. Die verschiedenen Ausstellungsbereiche boten den Besuchern einen umfassenden Einblick in die modernen Fähigkeiten und technischen Errungenschaften der Bundeswehr.

Einblicke in modernste Technik

In Halle 3 konnten die Besucher Simulatoren und verschiedene technische Geräte hautnah erleben. "Es war faszinierend, die Simulatoren selbst auszuprobieren. Man bekommt ein Gefühl dafür, wie anspruchsvoll die Steuerung dieser Maschinen ist," sagte Marie Schmidt aus Königs Wusterhausen.

Der Hangar-Bereich beeindruckte mit einer Ausstellung von Flugzeugen und Helikoptern. "Die Größe und Komplexität der ausgestellten Flugzeuge wie dem Eurofighter und dem A400M sind einfach atemberaubend. Man bekommt einen echten Respekt für die Ingenieurskunst," meinte Thomas Weber aus Lübben.

Besonders populär war das Static Display, wo eine beeindruckende Sammlung von Luftfahrzeugen und Drohnen präsentiert wurde. "Die neue 'Grille'-Drohne für den Verwundetentransport hat mich besonders beeindruckt. Die Technik dahinter ist wegweisend für die zukünftige medizinische Versorgung im Einsatz," bemerkte Jana Müller aus Wildau.

Im neu eingerichteten Defence Park konnten die Besucher die neuesten Verteidigungstechnologien der Bundeswehr erkunden. Hier wurden unter anderem das Patriot-Luftverteidigungssystem und das IRIS-T SLM-System vorgestellt. "Die Sicherheitslösungen, die hier gezeigt werden, sind von zentraler Bedeutung für die Zukunft unserer Verteidigungsstrategien," erklärte Stefan Lange aus Zeuthen.

Spektakuläre Flugvorführungen

Ein absolutes Highlight waren die täglichen Flugvorführungen, bei denen die Besucher den Eurofighter in Aktion erleben konnten. "Es war unglaublich, die Manöver des Eurofighters live zu sehen. Die Geschwindigkeit und Wendigkeit dieses Flugzeugs sind einfach spektakulär," sagte Florian Krüger aus Eichwalde. Die Vorführungen fanden an jedem Messetag zu festgelegten Zeiten statt, wobei pro Tag vier Slots von je einer halben Stunde Dauer reserviert waren.

Fazit der Besucher

Die ILA 2024 bot eine einmalige Gelegenheit, modernste Luft- und Raumfahrttechnik hautnah zu erleben und einen tiefen Einblick in die Fähigkeiten der Bundeswehr zu erhalten. "Die Ausstellung war nicht nur informativ, sondern auch äußerst inspirierend. Man bekommt ein ganz neues Verständnis für die Bedeutung von Innovation und Technologie in unserer Welt," fasste Sabine Hoffmann aus Mittenwalde ihre Eindrücke zusammen.

Mit zahlreichen spannenden Exponaten, interaktiven Bereichen und spektakulären Flugshows bot die ILA 2024 ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt. Die Vorfreude auf die nächste Ausgabe dieser einzigartigen Messe in zwei Jahren ist jetzt bereits spürbar.


Die besten Fotos der ILA 2024 gibt es hier: [Klick]

Bilder

Lockheed Martin F-35 Lightning II
Eine Lange Schlange bildete sich, um einen Blick in den A380 der Emirates zu werfen.
Dieser Artikel wurde bereits 609 mal aufgerufen.

Werbung