Logo

Podiumsdiskussion in Schönefeld: Brandenburg wählt – und dann?

Events
  • Erstellt: 02.07.2024 / 15:00 Uhr von PS
Im Vorfeld der Landtagswahl im September 2024 laden die Kandidatinnen und Kandidaten der im Landtag vertretenen Parteien am 11. Juli 2024 um 18 Uhr zu einer Podiumsdiskussion im Haus Dialogforum in Schönefeld ein. Die Veranstaltung bietet eine Plattform zur Erörterung ihrer Positionen, Ideen und geplanten Maßnahmen zur weiteren Entwicklung der Flughafenregion.

Alle Bürgerinnen und Bürger sowie Interessierte aus Medien, Kommunal- und Landespolitik sind herzlich eingeladen, sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Herausforderungen und Chancen der Flughafenregion

Die Flughafenregion Berlin Brandenburg steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen und Chancen. Eine zentrale Frage ist, welche infrastrukturellen Maßnahmen notwendig sind, um das kontinuierliche Wirtschaftswachstum zu unterstützen. Dabei werden innovative Vorschläge und Ideen der politischen Parteien zur Weiterentwicklung des Flughafenumfelds diskutiert, um bestehende Herausforderungen zu meistern. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Optimierung der Zusammenarbeit mit Berlin, um diese Ziele zu erreichen.

Offener Austausch und Diskussion

An diesem Abend werden die Kandidatinnen und Kandidaten intensiv über diese und weitere zentrale Fragen debattieren. Die Veranstaltung zielt darauf ab, einen offenen Austausch und Diskussionen über die Chancen und Herausforderungen zu ermöglichen, die durch das Wirtschaftswachstum und die notwendige Infrastruktur in der Region entstehen.

Die Zukunft der Flughafenregion Berlin-Brandenburg steht im Mittelpunkt, eine der dynamischsten Regionen Deutschlands, die durch bedeutende wirtschaftliche Entwicklungen wie den Bau Europas erster Gigafactory von Tesla in Grünheide und der Microvast-Batteriefabrik in Ludwigsfelde zu einem zentralen Wachstums- und Jobmotor geworden ist. Gleichzeitig gilt es, die Belastungen der Anwohnenden durch zunehmenden Verkehr, steigenden Lärm und veränderte Landschaften so gering wie möglich zu halten.

Anmeldung und Teilnahme

„Die Flughafenregion hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt und steht nun vor der Herausforderung, Wachstum und Lebensqualität in Einklang zu bringen“, so ein neutraler Beobachter. „Es ist essenziell, dass alle Beteiligten gemeinsam an nachhaltigen Lösungen arbeiten.“

Aufgrund der begrenzten Anzahl an Sitzplätzen wird um eine Anmeldung bis spätestens 5. Juli bei der Geschäftsstelle des Dialogforums gebeten. Interessierte können sich per E-Mail an geschaeftsstelle@dialogforum-ber.de anmelden.

Bilder

Im Dialogforum Airport Berlin Brandenburg kommunizieren Vertreterinnen und Vertreter von zwölf Gemeinden und Städten, drei Bezirken sowie drei Landkreisen, einem Ministerium und einer Senatsverwaltung, die Flughafengesellschaft und die Berlin-Brandenburg Area Development Company GmbH miteinander. Foto: Dialogforum
Dieser Artikel wurde bereits 602 mal aufgerufen.

Werbung