Logo

Polizeibericht Dahme-Spreewald: Aktuelle Vorfälle im Blick - Die letzten 24 Stunden in der Übersicht

Polizei
  • Erstellt: 05.07.2024 / 17:00 Uhr von EB
Von Verkehrsschild getroffen: Schönefelder Kreuz – Am Freitagmorgen ereignete sich gegen 7 Uhr ein Verkehrsunfall im Bereich der Baustelle des Schönefelder Kreuzes. Ein Bagger stieß nach einer Unachtsamkeit des Fahrers ein Verkehrsschild um, welches daraufhin einen vorbeifahrenden Renault traf. Laut Polizeiangaben wurde niemand verletzt, und das Fahrzeug blieb trotz eines geschätzten Sachschadens von etwa 3.000 Euro fahrtüchtig.

Ermittlungen nach Unfallflucht: Bersteland – Am Donnerstagabend kam es auf der Höhe der Berstebrücke zwischen Niewitz und Rickshausen zu einem Verkehrsunfall, der nun Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen ist. Kurz vor 19:00 Uhr musste der Fahrer eines Traktors mit Anhänger einem entgegenkommenden Transporter ausweichen, der offenbar bei Gegenverkehr überholte. Der Traktorfahrer blieb unverletzt, jedoch prallte der Hängerzug gegen mehrere Bäume, was zu einem Schaden von etwa 30.000 Euro führte. Da der Transporter-Fahrer sich der Unfallaufnahme entzog, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. „Wir suchen Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben“, erklärte ein Polizeisprecher.

Vorfahrt missachtet: Neu Lübbenau – Am Donnerstag, kurz nach 13:30 Uhr, wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 179 gerufen. Zwischen Neu Lübbenau und Leibsch kollidierten ein VW und ein Ford aufgrund eines Vorfahrtsfehlers. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro, jedoch blieben beide Fahrzeuge fahrbereit und niemand wurde verletzt.

Im Straßengraben gelandet: Lieberose – Ein Verkehrsunfall wurde der Polizei am Donnerstag um 17:15 Uhr auf der Bundesstraße 320 gemeldet. Ein Ford kam zwischen Lieberose und Lamsfeld aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der Fahrer blieb unverletzt, und der Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. „Die genauen Umstände des Unfalls werden noch ermittelt“, so ein Polizeisprecher.

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall: Schönefelder Kreuz – Am Donnerstag gegen 15:00 Uhr informierte die Polizei über einen Auffahrunfall im Bereich des Schönefelder Kreuzes. Beim Überfahren von der BAB 113 zur BAB 13 in Richtung Dresden fuhr ein Opel auf einen Dacia auf. Beide Fahrerinnen, im Alter von 58 und 64 Jahren, erlitten leichte Verletzungen und die Fahrzeuge mussten mit einem Sachschaden von etwa 8.000 Euro abgeschleppt werden. Die Unfallstelle führte bis nach 16:00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen und Staus. „Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Geduld und Verständnis für die notwendige Absicherung der Unfallstelle“, erklärte die Polizei.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 426 mal aufgerufen.

Werbung