Logo

Richtfest des Hortersatzgebäudes am Grundschulcampus in Wildau

Regionales
  • Erstellt: 06.07.2024 / 06:45 Uhr von EB
Für das Ersatzgebäude des Horts und Teilbereiche der Grundschule Wildau fand das Richtfest statt. Der Rohbau des Gebäudes wurde innerhalb von nur vier Wochen fertiggestellt. Nun beginnt der aufwändige Innenausbau, der im Herbst abgeschlossen sein soll.

Modularer Aufbau des Gebäudekomplexes

Der Komplex besteht aus etwa 100 vorgefertigten Modulen, die eine Brutto-Nutzfläche von insgesamt rund 3.900 Quadratmetern bieten. Diese Fläche erstreckt sich über drei Vollgeschosse und bietet Platz für 420 Hort- und 212 Grundschulkinder. Im Erdgeschoss wird eine Mensa eingerichtet, die ausreichende Räumlichkeiten für das Schulessen bereitstellt.

Barrierefreiheit im Fokus

Das gesamte Gebäude erfüllt die Anforderungen zur Barrierefreiheit, was den Zugang und die Nutzung für alle Kinder gewährleistet.

Feierliche Ansprachen und Grußworte

Bürgermeister Frank Nerlich eröffnete sein Grußwort mit einem Zitat von Ken Follett: „Ein Haus zu bauen bedeutet, die Zukunft zu träumen.“ Er fügte hinzu: „Dies ist ein Ort des Lernens, der Freundschaft und ein Ort, um Erfahrungen zu sammeln. Wir hoffen, dass sich unsere Kinder hier wohlfühlen. Der nächste Meilenstein wird dann der Start des eigentlichen Umbaus der Grundschule sein.“

Traditioneller Richtspruch und musikalische Beiträge

Der Bauleiter der ausführenden Firma FAGSI, Herr Hille, sprach den traditionellen Richtspruch. Auch die Architekten vom Büro S&P Sahlmann Planungsgesellschaft für Bauwesen mbH aus Potsdam, die als Generalplaner fungieren, waren anwesend. Vorschulkinder der Kita Wirbelwind trugen mit einigen Liedern zur feierlichen Stimmung bei.

Ausblick auf die Fertigstellung

Ein Wiedersehen in ähnlicher Konstellation wird bei der Übergabe des vollständig fertiggestellten Gebäudes an die Stadt Wildau erwartet.

Bilder

Foto: Stadt Wildau
Bürgermeister Frank Nerlich bei seiner Rede. Foto: Stadt Wildau
Foto: Stadt Wildau
Dieser Artikel wurde bereits 831 mal aufgerufen.

Werbung