Logo

Polizeibericht Dahme-Spreewald: Aktuelle Vorfälle im Blick - Die letzten 24 Stunden in der Übersicht

Polizei
  • Erstellt: 10.07.2024 / 17:00 Uhr von EB
Bestensee: Kinderspiel führt zu Motorradunfall. In Bestensee ereignete sich am Dienstag ein Verkehrsunfall, bei dem ein 59-jähriger Motorradfahrer zu Fall kam. Gegen 16:30 Uhr spielte ein Kind mit einem Ball, der auf die Hauptstraße sprang und das Motorrad traf. Laut Polizei blieb der Fahrer augenscheinlich unverletzt, allerdings war sein Fahrzeug nicht mehr fahrbereit.

Waltersdorf: PKW kollidiert mit Reh. Auf der BAB117 bei Waltersdorf erfasste am Mittwochmorgen gegen 04:45 Uhr ein PKW FORD ein Reh. Das verletzte Tier musste durch einen Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizeibeamten von seinen Qualen erlöst werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Teupitz: Radfahrerin bei Unfall verletzt. In Teupitz übersah ein PKW-Fahrer am Dienstag kurz vor 18:00 Uhr auf der Buchholzer Straße eine Fahrradfahrerin. Bei der Kollision zog sich die 55-jährige Radfahrerin Schürfwunden zu, die sie bei Bedarf einem Arzt vorstellen wird, wie die Polizei mitteilte.

Märkisch Buchholz: Feuer im Wald gelöscht. Die Feuerwehr löschte am Dienstagmittag in der Birkenstraße in Märkisch Buchholz etwa 500 Quadratmeter Waldboden. Laut Polizei kann nicht ausgeschlossen werden, dass Munitionsbelastung aus dem Zweiten Weltkrieg ursächlich für das Feuer war.

Rangsdorf und Königs Wusterhausen: Auffahrunfälle auf der BAB10. Am Dienstag gegen 16:00 Uhr fuhr ein VW-Fahrer auf der BAB10 zwischen dem Schönefelder Kreuz und der Anschlussstelle Rangsdorf auf einen vorausfahrenden Mobilkran auf. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Am Mittwochvormittag ereignete sich ein weiterer Unfall auf der BAB10 nahe der Anschlussstelle Königs Wusterhausen, als ein BMW auf ein MERCEDES Actros-Gespann auffuhr. Der BMW-Fahrer wurde verletzt und musste zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 418 mal aufgerufen.

Werbung